Neues von Allerronn e.V.

Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Allerronn e.V.

 

Am 26.01.2019 um 20:00 Uhr kamen in der Gaststätte „Ratswaage” in 37520 Osterode 8 Personen zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen.

 

Herr Jungnickel  begrüßte als Versammlungsleitung und Vereinsvorsitzender die Anwesenden herzlich. Frau op de Beeck wurde per Zuruf zur Protokollführerin gewählt.

 

Die Versammlungsleitung stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist und stellte die Tagesordnung gemäß Einladung vor:

 

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vorstands
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Entgegennahme des Jahresberichts für das abgelaufene Geschäftsjahr und Entlastung des Vorstands
4. Wahl eines Nachfolgers für den Kassenprüfer
5. Verschiedenes

 

1) Der Vorstand erläuterte die Tätigkeiten im vergangenen Jahr ebenso die finanzielle Entwicklung anhand des vorliegenden Vereinsjahresberichts. Außerdem gab er einen inhaltlichen und finanziellen Ausblick auf das laufende und kommende Jahr. Alle Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet.

 

2) Die Kassenprüfung stellte eine einwandfreie Beleg- und Kassenführung fest.

 

3) Das Mitglied Angelika Jungnickel stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

 

4) Da der im letzten Jahr gewählte Kassenprüfer Herr Henkel heute leider entschuldigt verhindert ist, übernahm Herr Dietrich nach Entscheid des Vorstandes das Amt des Kassenprüfers.  Für die Wahl der nächsten  Kassenprüfung wurde Herr Fischer vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte per Handzeichen. Herr Fischer wurde mit 8 Stimmen gewählt. Der Gewählte nahm die Wahl an.

 

5) Es wurde einstimmig beschlossen, ein vereinseigenes Mittelalterzelt anzuschaffen. Herr op de Beeck kümmert sich die Anschaffung. Das Zelt soll Eigentum des Vereins sein und kann von allen Vereinsmitgliedern gegen eine Leihgebühr von 10,-€ pro Tag der Nutzung ausgeliehen werden. Eventuelle Schäden sind  von den ausleihenden Personen zu ersetzen.
Ferienpass-Aktion: der Verein würde gerne eine Larp-Aktion für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Ferienpasses anbieten. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen und Frau op de Beeck arbeitet ein Konzept aus und erkundigt sich über die Durchführbarkeit.
Vereinsfahrt: Es soll wieder eine Vereinsfahrt zum ConQuest of Mythodea angeboten werden. Jedes Mitglied erhält eine Zuzahlung von 5,-€.
Es wurde besprochen auf dem Sehusafest in Seesen am ersten Septemberwochenende einen Vereinsstand aufzubauen. Evtl. in Zusammenarbeit mit Herrn Daniel Köhler.
Es soll ein Wochenende lang der Fundus aufgeräumt, sortiert und katalogisiert werden. Hierzu läd der Verein alle Mitglieder zur Mitarbeit bei Gegrilltem und Getränken ein.
Für das nächste Jahr wird darüber nachgedacht, wie und ob man eigene Allerronner Larp-Münzen anschaffen kann.

 

Der Versammlungsleiter schloss um 21:08 Uhr die Versammlung.

Osterode, 26.01.2019


Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Allerronn e.V.

 

Am 10.01.2018 um18:00 Uhr kamen in der Gaststätte ”Ratswaage” in 37520 Osterode 11 Personen zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen.

 

Herr Jungnickel. begrüßte als Versammlungsleitung und Vereinsvorsitzender die Anwesenden herzlich. Frau op de Beeck wurde per Zuruf zur Protokollführerin gewählt.

 

Die Versammlungsleitung stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist und stellte die Tagesordnung gemäß Einladung vor:

 

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vorstands
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Entgegennahme des Jahresberichts für das abgelaufene Geschäftsjahr und Entlastung des Vorstands
4. Wahl eines Nachfolgers für den Kassenprüfer
5. Verschiedenes

 

1) Der Vorstand erläuterte die Tätigkeiten im vergangenen Jahr ebenso die finanzielle Entwicklung anhand des vorliegenden Vereinsjahresberichts. Außerdem gab er einen inhaltlichen und finanziellen Ausblick auf das laufende und kommende Jahr. Alle Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet.

 

2) Die Kassenprüfung stellte eine einwandfreie Beleg- und Kassenführung fest.

 

3) Das Mitglied Anakin Miksch stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

 

4) Für die Wahl der Kassenprüfung wurde Herr Henkel vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte per Handzeichen. Herr Henkel wurde mit 10 Stimmen gewählt. Der Gewählte nahm die Wahl an.

 

5) Es gab keine Wortmeldungen zum Punkt Verschiedenes.

 

Der Versammlungsleiter schloss um 18:32 Uhr die Versammlung.

Osterode, 10.01.2018