Das freie Herzogtum Allerronn

Allerronn ist ein freies Herzogtum, welches auf der Mittellande-Karte zu finden ist.
Wir bespielen das Land seit 1997 und waren früher auch an die Mitellande-Kampagne angeschlossen.

Jede Provinz hat unterschiedliche Hintergründe, Vegetation und eigene Geschichten, so dass ein vielfältiges und individuelles Setting für jedes Larp und jeden Charakter möglich ist. Falls ihr einen Charakter aus Allerronn spielen möchtet und Fragen habt, schreibt uns über unser Kontaktformular an.


Lage:

nördliche Mittellande;
Nördlich von Taeria, Dros Rock, Nebeltal, Aldarien und Caldrea.
Östlich von Taeria, Harnac, Aredroque und Iskalien.
Südlich von Iskalien, Tirrannonn und der Nordmark Dracconia
Westlich von Caldrea, Dana Kera, Tirrannonn und der Nordmark Dracconia.
Außerdem besitzt Kaotien noch ein Stück Land das als Nachbarn Bretonien, Panderra Bahia, Rabenfels und Grenzbrück hat.

Kultur:

Durchaus als mittelalterlich zu beschreiben; leicht kriegerische Handelsnation, mit sehr vielen diplomatischen Ambitionen. Das Volk liebt es zu feiern und ist dem Gerstensaft zugetan, wer kennt nicht „das gute Allerronner Dunkle“. In Allerronn gibt es auch noch den einzigartigen Kirschmet. Allerronn ist eher dem Handel zugetan.

Einwohner:

Hauptsächlich Menschen, alle lichten Rassen sind Willkommen, man findet Elfen, Zwerge, Feen und in einem Gebiet einen Stamm von Halborks, Gordoraks genannt. In Allerronn geniessen Orks Menschenrechte. Leider auch manchmal schreckliche Monster was auf die pikanten Magieknoten an einigen Stellen des Landes zurückzuführen ist.

Religion:

Es herrscht proklamierte Religionsfreiheit, da die meisten Allerronner an den ewigen Kampf zwischen Ordnung und Chaos glauben und somit die verschiedenen Götter in dieses Glaubenssystem aufnehmen bzw. sie zuordnen. Allerdings sind Götterkulte, die dem Chaos dienlich oder gar Dunkel sind in Allerronn nicht geduldet.
In den einzelnen Fürstentümern gibt es noch speziellere, unterschiedliche Verordnungen zu Religion oder Glaubensgemeinschaften. Hauptreligion in Allerronn ist der Glaube Aars. Der Kreuzglaube wird in ganz Allerronn abgelehnt.

 

Karte von Allerronn

Mit einen Klick auf die Karte gelangt ihr zu den Provinzen und deren Beschreibungen.

"Wir,
Ullrik von Adlerfels,
von Aars Gnaden Herzog zu Allerronn,
Markgraf zu Nordmark / zu Melvir / zu Ulgar / zu Makroviar / zu Löwenburg und zu Drachenmark,
Kardinal von Adlerfels, Lordprotektor zu Saladur und oberster Großkahn Andanorias
geben kund zu Wissen.

Über ein Jahr ist es nun her, dass Allerronn von den Schergen des dunklen Grafen befreit wurde. Unser Volk ist nun frei zum Ruhme Aars. Es ist an der Zeit diesen Veränderungen Rechnung zu tragen und den Weg fortzuschreiten in eine große Zukunft.

Aus diesem Grunde möge der Bund mit unseren Nachbarn, die Uns in diesem Kampf zur Seite standen, für die Zeiten des Friedens gefestigt werden. Vom heutigen Tage an werden Wir, so ist es Unser Wille, das freie Herzogtum Allerronn und die kaozischen Fürstentümer Tir Tercal und Rayon, ein Bündnis eingehen, welches über den gemeinsamen Kampf gegen die Finsternis hinausgehen soll.

Jedem Freien aus den Fürstentümern Tir Tercal und Rayon soll es zustehen, sich auch in Allerronn frei zu bewegen und Handel zu treiben und jedem Freien aus Allerronn soll es zustehen, sich in Tir Tercal und Rayon frei zu bewegen und Handel zu treiben.

Wir respektieren die Gesetze Tir Tercals und Rayons und Tir Tercal und Rayon respektieren Unsere Gesetze. Eine gemeinsame Zukunft soll nun das freie Herzogtum Allerronn und die Fürstentümer Tir Tercal und Rayon zu neuem Ruhm und Glanz führen.

Urkundlich unter unsere höchsteigenhändigen Unterschrift und beigefügtem Herzöglichem Siegel gegeben im Januar des Jahres 807 AG."